Zusage Famulantenaustausch

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Famulaturaustausch!

Wir freuen uns dir einen Austauschplatz über die bvmd anbieten zu können.

Wichtig: Diese Zusage bedarf noch der Zustimmung der Gastorganisation:
Im nächsten Schritt ist es deine Aufgabe, deine Bewerbung – die „Application Form“ (AF) – an das Gastland zu schicken, mit Angabe von exaktem Zeitraum, präferierter Stadt und gewünschtem Department. Bitte beachte, dass diese Zuteilung allein dem Gastland unterliegt, und wir darauf keinen Einfluss haben. Zu AF gehören außerdem einige Dokumente, die du online hochladen kannst.


Diese Zusage erfolgt dann in Form der „Card of Acceptance“ (CA), die dir das Gastland zuschicken wird, und die den genauen Zeitraum, die Stadt und das Department bekannt gibt. Diese Zusage sollte spätestens 8 Wochen vor geplantem Famulaturbeginn erfolgen, in seltenen Fällen ist allerdings mit einer Verspätung zu rechnen. Sollte dies der Fall sein, wendest du dich bitte umgehend an uns. Eine Verspätung der CA bedeutet NICHT, dass dein Austausch nicht stattfinden wird!

Einige wichtige Infos und Hinweise vorab:

  • Deine Unterlagen liegen dem Berliner Büro bereits vor. Neben diesen Unterlagen müssen keine weiteren Dokumente nach Berlin geschickt werden, außer es wird explizit vom Gastland in den Exchange Conditions verlangt!
  • Der weitere Kontakt zu deinem Gastland funktioniert ausschließlich online über das elektronische Austauschsystem der IFMSA, die Database.
  • Nach Erhalt des Passwortes ist es deine Aufgabe, ein Online-Anmeldeformular auszufüllen, die Application Form (AF).
    Die AF entspricht der Anmeldung im Gastland. Hier gilt im Zweifel: „first come first serve“ also: Lass dir keine Zeit beim Ausfüllen der AF, sondern unternimm das sobald wie möglich!
    AFs die bis zur Deadline nicht abgesendet wurden, werden als Restplätze freigegeben!
    Beachte beim Ausfüllen der AF die Exchange Conditions des Gastlandes!
  • Neben der AF müssen einige Formulare für das Gastland in die „Card of Documents“ hochgeladen werden (siehe die „Exchange Conditions“ und die „Anleitung zur Database“). Die rot unterlegten Dokumente müssen hochgeladen sein, um die AF abschicken zu können. Die nicht rot markierten Dokumente können zu einem späteren Zeitpunkt hochgeladen werden. Diese werden von bestimmten Kliniken und/oder Stationen gebraucht. Um eine höhere Chance auf eure Wunschstation zu haben, empfiehlt sich, diese ebenfalls bald möglichst hochzuladen.
  • Sind Begrifflichkeiten unklar, so können diese in unserem Glossar nachgeschlagen werden.
  • Einige Länder verlangen spezielle Formulare, diese könnt ihr teilweise in unserem Downloadbereich finden. Solltet weder dort, noch auf ifmsa.org fündig werden, schreibt uns bitte eine Email.

CARD OF ACCEPTANCE

Dein Gastland wird nun deine Bewerbungsunterlagen erhalten und bearbeiten. Etwa 6-8 Wochen vor deinem Austausch erhältst du die Card of Acceptance (CA), mit derer dein Gastland den Austausch bestätigt. In der CA findest du weitere Informationen zu Informationen zu deiner Stadt, deinem Projekt und deiner Kontaktperson.

Bitte beachte, dass dein Gastland die Stadt und das die Station nach Kapazitäten des dortigen Landes verteilt werden. Daher kann es passieren, dass du nicht deine Erstwahl erhältst.

CARD OF CONFIRMATION

Sobald du deine CA erhalten hast, musst du den Austausch noch ein mal von deiner Seite bestätigen. Dies erfolgt mithilfe der Card of Confirmation (CC). Hier kannst du genauere Angaben zu deiner Ankunftszeit und deiner Flugnummer machen, sodass das Gastland besser mit dir planen kann.

WEITERE HINWEISE

  • Beachte, dass du für die Organisation von Flug, Visum und Versicherung selbst verantwortlich bist! Die bvmd und die IFMSA lehnen jede Haftung ab. 
    Kooperationspartner der bvmd ist die Deutsche Ärzte Finanz (DÄF) von der du hier ein Versicherungsangebot verlinkt findet. Selbstverständlich bist du NICHT dazu verpflichtet es anzunehmen. 
  • Reisesicherheit (vgl. Bewerbungsbedingungen Famulantenaustausch!)
    Die bvmd fordert alle Praktikanten dringend dazu auf, sich vor Reiseantritt über eventuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amts zu informieren! Eine Übersicht der aktuellen Reisewarnungen findest du hier.  
    Die Entscheidung, ob ggf. trotz Reisewarnung gereist werden soll, liegt allein beim Reisenden.
    In jedem Fall sollten sich deutsche Staatsbürger im elektronischen Erfassungssystem des Auswärtigen Amts von Deutschen im Ausland (,,Elefand") registrieren. Die Registrierung liegt in der individuellen Verantwortung des Reisenden.
  • Informiere dich auch ob und wie du einen Fahrtkostenzuschuss beantragen kannst. Diesen gibt es für die meisten Praktika, die in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums abgeleistet werden. 
  • Denke daran, dass die Berichtekaution von 30€ erst dann zurückgezahlt werden kann, wenn du innerhalb von 4 Monaten nach deinem Austausch einen Bericht und dein IFMSA-Zertifikat eingereicht hast und dieser von unseren Berichtedatenbankkoordinatoren freigeschaltet wurde. Wir freuen uns auch über Fotos von deinem Austausch, die einen Eindruck von deinen Erlebnissen gewähren - das beste Foto wird sogar prämiert!

Wir wünschen dir viel Spaß und unvergessliche Erfahrungen bei deinem Austausch! Solltest du noch Fragen haben, kannst du dich jederzeit über die eMail-Adresse neo@bvmd.de an uns wenden.

 Viele Grüße

Dein Austauschteam

Daniela und Viola,

unsere Bundeskoordination für Famulaturaustausch 2017/18 (NEOs)