Was ist der MM2020?

Bei der Gestaltung des Medizinstudiums besteht Handlungsbedarf. Auf diesem Grund formulierte die Bundesregierung in ihrem Koalitionsvertrag 2013 eine Reform des Medizinstudiums. Um dies zu verwirklichen, wurde im Frühjahr 2015 eine Konferenz ins Leben gerufen, die sich mit der Erstellung eines Masterplan Medizinstudium 2020 (kurz MM2020) befasst. An dieser Konferenz, der sogenannten Bund-Länder-AG, nehmen Gesundheits- und Wissenschaftsminister des Bundes und der Bundesländer teil. Zur Berücksichtigung der Meinungen medizinischer Interessenverbände wurde unter anderem die bvmd aufgefordert, eine Position zu beziehen und bei den im November 2015 stattgefundenen Anhörungen die Medizinstudierenden zu vertreten.
Der Masterplan Medizinstudium 2020 wurde dann nach einem langen Prozess strengster Vertraulichkeit am 31. März 2017 in Form eines Beschlusstextes veröffentlicht. Sechs der vorgeschlagenen Maßnahmen werden nun durch eine Expertenkommission auf ihre kapazitären und finanziellen Auswirkungen geprüft und Entwürfe für die anstehende Änderung der ärztlichen Approbationsordnung formuliert. 

Zu den erklärten Inhalten des Masterplans gehören erstens die Reformierung der Studienzulassung durch geeignetere Auswahlverfahren. Zweitens soll die Allgemeinmedizin gestärkt werden. Darüber hinaus soll die Praxisnähe im Medizinstudium vorangetrieben werden. Das heißt, dass theoretische und praktisches Studieninhalte verzahnt werden und bereits früh im Studium klinisches Wissen vermittelt werden soll.

Gemeinsam setzen sich vor allem die Arbeitsgruppen für Medizinische Ausbildung und Gesundheitspolitik der bvmd für Verbesserungen und die studentische Beteiligung der Studierenden bei der Umsetzung des MM2020 ein, um jedem Studierenden ein faires, praxinahes und flexibles Studium von der Zulassung bis zum Praktischen Jahr zu ermöglichen. 


E-Mail Verteiler

Dich interessiert die Arbeit der bvmd und du möchtest gerne mehr involviert sein? Dann abonniere doch die Verteiler unserer Arbeitsgruppen und beteilige dich aktiv an deren inhaltlicher Ausrichtung. (Mehr)