Innovative Prüfungen

Du lernst schon wieder für eine Prüfung?
Du fragst dich, ob diese wirklich das prüft, was du für deinen späteren Berufsalltag benötigst?Du hast Interesse daran, innovative Prüfungsformate kennen zu lernen?

Dann bewirb dich als Projektleitung für das Projekt Innovative Prüfungen!

Was heißt das genau und was bietet dir deie Projektleitungg?

Zusammenarbeit in einem deutschlandweiten, professionellen Netzwerk

Gemeinsam mit vielen anderen Medizinstudierenden die Interesse am Thema und Spaß an ehrenamtlichem Engagement haben, arbeitest du in einem nationalen Netzwerk! Hier kannst du direkt etwas bewirken! Neben tollen Ideen für die Weiterentwicklung der Prüfungen im deutschen Medizinstudium entstehen so auch Freundschaften für viele Jahre.

Entwicklung innovativer Prüfungsformate

OSCEs sind an sich ganz nett, aber du glaubst, dass es noch Einiges gibt, was verbessert werden sollte? Du willst Feedback nach dem OSCE, damit du deine Stärken kennst und aus Schwächen lernen kannst? Du wünscht dir faire, vergleichbare Prüfungen? Wenn du das so siehst, kannst du nun bei unserem externen Partner, dem Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) direkt dafür sorgen, dass sich die Prüfungsformate weiterentwickeln, denn OSCEs wird es bald auch in den Staatsexamina geben! Natürlich kannst du auch weitere kreative Ideen z.B. zu elektronischen Prüfungen einbringen.

Die gemeinsam mit dem IMPP entwickelten neuen und aktualisierten Prüfungsformen könnten im Zuge der Umsetzung des Masterplan Medizinstudium 2020 sogar in die neue Ärztliche Approbationsordnung aufgenommen werden. Du hast also die Möglichkeit, dein späteres Staatsexamen selbst mit zu gestalten!

Ausbildungs- und/Prüfungsforschung IMPP

Das IMPP hat auch die Aufgabe, Forschung über Prüfungen zu betreiben. Dafür steht vor Ort in Mainz eine komplette eigene Abteilung zur Verfügung, die gerne mit der bvmd - das heißt: mit dir! - zusammenarbeitet. Die wissenschaftliche Begleitung der Entwicklung und Erprobung neuer wie alter Prüfungsformen und -formate ist wichtig und kann einen spannenden Teil deiner Arbeit ausmachen. Worin bestehen die Stärken und Schwächen unterschiedlicher Prüfungsformate und wie können diese verbessert werden?

Keine Sorge, du fängst nicht bei Null an. Einige definierte Qualitätskriterien für gute Prüfungen gibt es bereits. Du bist jedoch frei, weitere hinzuzufügen und die Entwicklung der Prüfungen in die entsprechende Richtung zu begleiten.

Gremienarbeit im IMPP auf Augenhöhe mit Professoren und Dekanen zur Reformierung des Gegenstandskataloges

Der Gegenstandskatalog (GK) enthält alle Lernziele und Themen, die in den Prüfungen abgefragt werden können. Nach der Überarbeitung des GK für die Vorklinik , muss für die Reform der Staatsexamina in Kürze auch der GK für den klinischen Studienabschnitt überarbeitet werden. Reines Faktenwissen soll weniger abgefragt und ärztliche Kompetenzen stärker gewichtet werden. Als Vorlage dienen der alte Gegenstandskatalog und der NKLM! Damit bekommst du zudem einen super Überblick über viele spannende Fachbereiche und bist thematisch schon mit den Prüfungsthemen vertraut, wenn es bei dir soweit ist!

Als Bonus kannst du, wenn du Lust hast, neben dem Ehrenamt als bvmd Projektleitung auch einen studentischen Nebenjob (10 Euro/h) am IMPP annehmen. Im Rahmen dieser Tätigkeit würdest du die Prüfungsfragen nach NKLM Lernzielen mappen. Eine Aufgabe, die dir nach kurzer Zeit in der Projektleitung wahrscheinlich leicht fallen wird!

Hab keine Scheu! Sende deine Bewerbung an projektkoordination@bvmd.de und erzähle uns mehr über dich, deine Motivation und deine Erfahrungen! Wir freuen uns auf dich!