MSFR – Kompetenzen nutzen, Gutes bewirken

“Medical students for refugees” (MSFR) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von studentischen Initiativen in der medizinischen Flüchtlingshilfe. 

Unsere Vision des gesellschaftlichen Zustandes in Deutschland ist, dass jeder Mensch Zugang zu einer adäquaten medizinischen Versorgung hat. Jeder Mensch muss die Chance haben, Teil unserer Gesellschaft zu werden. Eine wesentliche Grundlage dafür ist die seelische und körperliche Gesundheit. Asylsuchende in Deutschland haben nach §4 und §6 AsylbewerberLG Anrecht auf medizinische Versorgung bei akuter Erkrankung. In der Realität scheitert die Behandlung oft an bürokratischen Hürden, fehlender Sprachvermittlung, mangelnden interkulturellen Kompetenzen des medizinischen Personals oder Zeitnot. 


An diesen Punkten setzen wir an. Durch unser Engagement als Studierende möchten wir die akute medizinische Situation und Versorgung von Geflüchteten verbessern und zugleich angehende ÄrztInnen für die Zusammenarbeit mit Geflüchteten sensibilisieren - mit dem Ziel, die medizinische Versorgung nachhaltig zu verbessern.