Wissenshunger

Mit dem globalen Vormarsch von Adipositas und den damit vergesellschafteten Erkrankungen (Diabetes, KHK, Myokardinfarkt etc.), gewinnt das Thema Ernährung in der Medizin immer mehr an Bedeutung.

Mit der Mission, der Entstehung dieser „Lifestyle-Erkrankungen“ durch Aufklärungs- und Präventionsarbeit entgegenzuwirken, hat sich im Wintersemester 2016/17 in Heidelberg das Projekt Wissenshunger gegründet, welches seit Mai 2018 als bvmd Projekt auch an anderen Universitäten Lokalgruppen gründet.

Unsere Mission

Unser Ziel ist es, das Ernährungsbewusstsein in der Gesellschaft langfristig zu verbessern. Da es schwer ist, eingefahrene Verhaltensmuster zu ändern, wollen wir möglichst früh ansetzen und besuchen daher Schulklassen der Unterstufe. Bei diesen Schulbesuchen vermitteln wir den Kindern im Sinne der Peer Education grundlegendes Wissen rund um die Thematik und geben Anregungen zur Gestaltung einer gesunden Ernährung. Nicht zuletzt wollen wir Spaß und Interesse am Umgang mit Lebensmitteln wecken, weshalb zu unseren Schulbesuchen auch immer ein praktischer Teil mit einem gemeinsam zubereiteten Frühstück gehört.

Doch auch über die Schulbesuche hinaus wollen wir uns im Bereich der Ernährungsaufklärung und Prävention stark machen. Deshalb organisieren wir beispielsweise Fortbildungsveranstaltungen für Studierende auf universitärem Niveau und setzen uns im Sinne der Verhältnisprävention für gesundes Essen in der Uni Mensa ein.

Mitmachen

Dich begeistert unsere Idee und Du möchtest selber in der Ernährungsprävention aktiv werden? Dann gründe auch an deiner Uni eine Lokalgruppe und werde Teil des Wissenshunger Teams!

Als junges, ambitioniertes Projekt möchten wir unseren Wirkradius ausweiten und suchen daher motivierte Studierende, die unsere Mission unterstützen wollen. Alle nötigen Informationen zur Standortgründung, das erprobte Schulbesuchskonzept und unsere Erfahrungen vom Gründungsstandort Heidelberg stellen wir Dir dafür gerne zur Verfügung. Interessiert? Dann schreib uns einfach eine Mail an wissenshunger@bvmd.de.

Wir freuen uns auf Dich!

P.S.: Weitere Infos und aktuelle News über das Projekt gibt es auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/wissenshunger.bvmd/