AG Europäische Integration

EMSA Germany
European Medical Students' Association

Herzlich willkommen in der AG Europäische Integration!

Wir, die AG Europäische Integration (AG EI), stellen das Bindeglied zwischen der bvmd und der EMSA (European Medical Student Association) dar. Dabei gibt es natürlich die EMSA auf internationaler Ebene, aber auch die einzelnen EMSA-FMOs in Deutschland (Faculty Member Organisations, also Lokalvertretungen) dar.

Die AG EI bietet dir diverse Möglichkeiten, dich lokal und überregional zu engagieren:
Wi
r behandeln in Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen aktuelle Themen im internationalen Kontext und verfassen dazu zum Beispiel Positionspapiere. Diese findet ihr unter Material
Außerdem koordinieren wir die Projekte der EMSA-FMOs in Deutschlands, wie zum Beispiel das Twinning oder Movies & Medicine. Näheres zu den einzelnen Projekten findest du unter EMSA Arbeitsbereiche
Als BundeskoordinatorInnen für die AG EI sind wir gleichzeitig National Coordinator innerhalb der EMSA. Wir repräsentieren also die Medizinstudierenden aus Deutschland auf den EMSA Versammlungen, zu denen du unter EMSA Events mehr erfahren kannst.

Wenn du Lust hast, bei der EMSA mitzumachen, dann schau doch einfach mal, ob es in deiner Stadt schon eine EMSA-FMO gibt. Eine Übersicht findest du unter Mitglied werden. Außerdem kannst du dich natürlich jederzeit direkt an uns wenden: noei@bvmd.de.

Spring Assembly 2017 in Ljubljana

Autumn Assembly 2017 in Budapest

Was ist EMSA?

Die EMSA (European Medical Student Association) ist eine nichtstaatliche Organisation. Sie besteht aus Medizinstudierenden aus ganz Europa. Die EMSA wurde 1991 in Brüssel gegründet und vertritt aktuell mehr als 90 Lokalgruppen in Europa. 
Die EMSA arbeitet mit zahlreichen europäischen Organisationen zusammen, wie zum Beispiel dem CPME (Standing Comitee of European Doctors), der European Public Health Alliance (EPHA) und der Vertretung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) bei der EU in Brüssel.

Es gibt zwei Vollversammlungen pro Jahr, auf denen sich das European Board (also der Vorstand der EMSA Europe), die NationalkoordinatorInnen aller Länder und VertreterInnen der einzelnen Lokalgruppen (FMOs) treffen. Dort werden im Plenum die Positionen abgestimmt, die die EMSA dann europaweit vertritt. Außerdem werden auf den Versammlungen der Vorstand und zahlreiche andere Ämter besetzt. Ein inhaltlich spannendes Rahmenprogramm gibt es ebenso wie die Möglichkeit, Medizinstudierende aus ganz Europa und natürlich den blue spirit kennen zu lernen. 

Weitere Informationen findet ihr direkt auf der EMSA Europe Homepage.

Bei jeglichen Fragen schreibt uns einfach eine Mail, wir helfen gerne weiter.

Unsere beiden Bundeskoordinatorinnen für die AGEI 16/17 Sabrina Reif und Eva Deventer.