Lokales Engagement

Du hast Interesse dich an deinem Studienort für Menschenrechte einzusetzen?

Dann kannst du dich in einer unserer sechs Lokalgruppen engagieren.

Lokalgruppen der AG Medizin und Menschenrechte gibt es in:

Erlangen:   hsg-medmensch@fau.de ;

https://blogs.fau.de/medmensch/

Freiburg: mio@ofamed.de

http://www.ofamed.de/projekte/menschenrechtsinitiative_ofamed.htm

Kiel: medizin.menschenrechte.kiel@gmail.com

http://www.fs-medizin.uni-kiel.de/wp2/wordpress/index.php/arbeitsgruppen/medizin-und-menschenrechte/

Greifswald: info@mum-hgw.de

http://mum-hgw.de

Hamburg: mmr_hamburg@medizin-hamburg.de

Frankfurt a.M.: scorp.mmr.ffm@gmail.com

Du bist nicht fündig geworden?

Dann hast du zwei Möglichkeiten:

1. Gründe eine Lokalgruppe an deinem Studienort

Suche dir ebenso interessierte Menschen und gründe mit ihnen eine Lokalgruppe der AG Medizin und Menschenrechte. Melde dich dafür bei uns, damit wir dich in deinem Vorhaben unterstützen können. Schicke einfach eine Mail an norp(at)bvmd.de

2. Werde Local Officer on Human Rights and Peace (LORP)

Als LORP stehst du für uns als Ansprechparterin für Menschenrechtsinitiativen an deinem Studienort zur Verfügung und hast die Möglichkeit uns auf Veranstaltungen zu begleiten z.B. auf internationalen Meeting des Standing Committees on Human Rights and Peace. Du kannst Teil sein von öffentlichen Positionen und Stellungnahmen und erlangst dabei einen niederschwelligen Einblick in die Arbeit der bvmd.

Im Gegenzug möchten wir euch unterstützen mit euren Ideen und Trainings von Soft-Skills oder Workshops für euch organisieren.

Schreibe uns dafür eine kurze Mail mit deiner Motivation und deinen Ideen an norp(at)bvmd.de

Lokal aktive Gruppen in der Flüchtlingshilfe

  • Flüchtlingsprojekte 21-05-2016.docxGerade durch die großen Flüchtlingswellen in den letzten Jahren haben sich auch viele studentische Initiativen in der Flüchtlingsversorgung gebildet oder vergrößert. Hier haben wir spannende Informationen zu Flüchtlingsprojekten von/mit Medizinstudierenden für dich gesammelt! Da werden wirklich tolle Ideen umgesetzt, von den "Health Buddies for Refugees" in Köln über das Dolmetscher-Projekt "Doktordeutsch" in Münster bis zu "Al Salam" in Witten/Herdecke! Wenn du dich mit einbringen möchtest, kannst du dich direkt an die lokalen Gruppen wenden.