News

BERLIN, 13.05.2016:


DIE BVMD ZU GAST BEI HERRN GRÖHE


Ganz in der Tradition der letzten Jahre hatten wir heute wieder die Gelegenheit, unser alljährliches Treffen mit dem Bundesgesundheitsministerium wahrzunehmen.

Bei dem Treffen mit dem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe waren Sukhdeep (Präsident), Myriam (AG Medizinische Ausbildung) und Lauritz (AG Gesundheitspolitik) von der bvmd vertreten. Neben anderen Themen konnten wir Aspekte des Praktischen Jahres sowie die Stärkung der Praxisnähe einbringen und diskutierten die Notwendigkeit eines Kerncurriculums in der medizinischen Ausbildung. Wir freuen uns auf die weitere enge Zusammenarbeit von Ministerium und bvmd!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt gerne an ausbildung@bvmd.de! :)

----

Frankfurt, 08.05.2016:

STUDENTISCHE KONFERENZ 2016: Masterplan Debatte kocht in den fachschaften auf

Am Wochenende vom 06. bis zum 08. Mai versammelten sich Vertreter von 34 der insgesamt 38 medizinischen Fakultäten Deutschlands in Frankfurt am Main, um über die laufende Reform des Medizinstudiums zu beraten. Sie waren einer Einladung der AG Medizinische Ausbildung der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) gefolgt. Das jährlich stattfindende Zusammentreffen bildet eine studentische Konferenz von Fachschaftsvertreterinnen und -vertretern aus ganz Deutschland, die sich neben aktuellen politischen Diskursen auch klassischen Themen der medizinischen Ausbildung widmen, sowie Soft Skills in kleinen Arbeitsgruppen trainieren.

Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz bildete der Masterplan Medizinstudium 2020 und der unverhältnismäßig starke Fokus der Politik auf versorgungspolitische Aspekte der Studiumsreform.


“Viele aus Sicht der Studierenden zentralen Aspekte einer Studiumsreform werden in der momentanen politischen Debatte systematisch vernachlässigt. Wir fordern, die innovativen Impulse der letzten Jahre zur Weiterentwicklung der medizinischen Lehr- und Prüfungsformate aufzugreifen und zu diskutieren”, so Myriam Heilani, eine der Bundeskoordinatoren für Medizinische Ausbildung der bvmd und selbst Medizinstudentin in Frankfurt.


Die Studierenden beanspruchen Partizipation - auch im Hinblick auf die Kompetenzorientierung in der medizinischen Ausbildung, die im Dialog mit den Studierenden vor Ort weiterentwickelt werden muss. Dabei müssen innovative Prüfungskonzepte mit kompetenzorientierter Lehre Hand in Hand gehen. Wenn Studierende zu eigenverantwortlich und kritisch denkenden Ärzten ausgebildet werden sollen, muss Platz für eine notwendige individuelle Schwerpunktsetzung im Studium geschaffen werden. Neben der Abstimmung der Curricula mit dem Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalog ist deshalb auf eine Reduktion der Studieninhalte auf ein Kerncurriculum Wert zu legen.

----

BErlin, 15.02.2016:

SVEN OLAF ROHR ALS NEUER REFERENT FÜR MEDIZINISCHE AUSBILDUNG

Nach dem Rücktritt von Christoph Anfang des Jahres möchte ich mich kurz bei euch vorzustellen! Ich bin Sven Olaf aus Heidelberg und studiere derzeit im 7. Semester an der LMU München. Vor kurzem wurde ich zum neuen Referenten für medizinische Ausbildung ernannt, um Myriam und Raffael als NOME zu unterstützen. Damit ist unser Dreiergespann also wieder komplett!

Ich freue mich sehr über die Ernennung und freue mich erst recht, euch kennen zu lernen und mit euch zusammenzuarbeiten, sei es auf der MV in Heidelberg oder spätestens zur studentischen Konferenz in Frankfurt!


Sven Olaf

Myriam, Lauritz und Sukhdeep zu Gast bei Hermann Gröhe
Teilnehmer der studentischen Konferenz 2016
Alina Reeg (Mannheim)
Sven Olaf Rohr (LMU München)