Projekte

Ausbildungsforschung

Auf zahlreichen wissenschaftlichen Tagungen und Kongressen zur Ausbildungsforschung der vergangenen Jahre waren Studierende aktive Teilnehmende, Planende und Durchführende interessanter Projekte und Berichte.

Die dortigen „student sessions“ haben in letzter Zeit einen anregenden Austausch der Interessierten ermöglicht und zugleich Potential für Zusammenarbeit und Perspektive auf wachsende Infrastrukturen zur Hilfestellung dieser angestoßen.

Durch dieses vereinseigene Projekts soll an verschiedenen Stellen ein „Junges Forum der Ausbildungsforschung“ unter deutschen Medizinstudierenden angestoßen und weitergehend entwickelt werden.

Interprofessionalität

Die Idee der Interprofessionalität stellt das Wohl des Patienten in den Mittelpunkt und gruppiert die verschiedenen Gesundheitsberufe als Team um diesen herum. Hierbei hat sich gezeigt, dass interprofessionelle Ausbildung einen Beitrag zur Verbesserung des Patientenoutcomes liefern kann. Aber auch eine Delegation klassischer ärztlicher Tätigkeiten wird derzeit diskutiert.

Das Projekt Interprofessionalität ist derzeit nicht besetzt. Vorstellbar ist jedoch, dass mit Studierendenvertretern anderer Gesundheitsberufe zusammengearbeitet wird. Kontakt zum Bundesverband der Phramaziestudierenden in Deutschland (BPhD) und der Bundes-Studierenden-Vereinigung der Gesundheitsberufe (BSVG) besteht bereits. Workshops könnten organisiert werden oder Positionen gemeinsam ausgearbeitet werden.

Fehlermanagement

Jeder Mensch macht Fehler, mal kleine, mal große. Das kann natürlich auch Ärzten bei der Arbeit passieren. Fehler im Krankhaus zu vermeiden hat eine hohe Priorität, jedoch gelingt dies nicht immer. Wenn dann mal etwas schief geht ist der richtige Umgang damit entscheidend , eine Kompetenz, die im Studium bisher nicht ausreichend vermittelt wird. Das wollen wir ändern!

Das Projekt Fehlermanagement kümmert sich um die richtige Vermittlung der nötigen Kompetenzen im Umgang mit Fehlern im Studium.

Palliativmedizin

Die AG Palliativmedizin der bvmd hat sich im Januar 2004 gegründet, um den Ausbau der Lehre im Umgang mit Schwerstkranken und Sterbenden Patienten im Medizinstudium voranzubringen.

"Palliativmedizin ist die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren, progredienten und weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung, für die das Hauptziel der Begleitung Lebensqualität ist."

Definition der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin  

Da alle klinischen Arbeitsbereiche mit nicht heilbaren und sterbenden Patienten zu tun haben ist eine grundlegende Ausbildung, auch schon im Studium, von großer Wichtigkeit.

Kerncurriculum/NKLM

Seit 2010 wurde in Zusammenarbeit der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), des Medizinischen Fakultätentages (MFT), den wissenschaftlichen Fachgesellschaften (AWMF), der bvmd und vielen weiteren Beteiligten der nationale kompetenzbasierte Lernzielkatalog der Medizin (NKLM) erarbeitet. Auf dem ordentlichen Medizinischen Fakultätentag im Juni 2015 in Kiel konnte die 1. Version des NKLM nach jahrelanger Arbeit verabschiedet werden und steht nun allen öffentlich unter nklm.de (bitte verlinken) zur Verfügung. Der Katalog stellt die Ziele der Ausbildung junger Mediziner an Fähigkeiten, Fertigkeiten, Wissen aber auch Einstellungen und Soft Skills in Deutschland zusammen.

Studentische Vertreter waren von Beginn an in vielfältiger Art und Weise an dieser Mammutaufgabe beteiligt und versuchten mit ihrem Input die studentischen Interessen zu vertreten.

Nun liegt es an den Fakultäten diesen zu erproben und auf ihr Curriculum anzuwenden. An der bvmd und dem Projekt NKLM liegt es nun, dass die Studierendenvertreter in den Lokalvertretungen über den NKLM informiert werden und für dessen Einführung kämpfen können. In den kommenden Jahren werden außerdem Evaluationen und Anpassungen des NKLMs vorgenommen. Auch hier möchte sich die bvmd wieder beteiligen.

Die Projektleiterstelle wird demnächst neu ausgeschrieben.

Breaking the Silence

Das Projekt „Breaking the Silence“ beschäftigt sich mit der Sensibilisierung von Medizinstudierenden hinsichtlich des Umgangs mit Gehörlosen im medizinischen Alltag. Es befindet sich noch im Aufbau.

Falls ihr Interesse an einem der Projekte habt, ihr mehr Informationen wollt oder sogar ein unbesetztes Projekt als Projektleiter übernehmen wollt, dann schreibt einfach eine Mail an ausbildung@bvmd.de


Die Teilnehmer unserer AG-Zeit auf der Medizinstudierendenversammlung in München.




Ein Ideencafè zum Thema Praktisches Jahr auf der GMA-Tagung 2015 in Leipzig.




Welche Erwartung hast du an die Medizinische Ausbildung?