AG Public Health

"Public health refers to all organized measures (whether public or private) to prevent disease, promote health, and prolong life among the population as a whole. Its activities aim to provide conditions in which people can be healthy and focus on entire populations, not on individual patients or diseases." (WHO)

Was macht die AG Public Health?

Die Arbeit unserer AG besteht aus zwei Säulen:

  • die inhaltliche Aufklärungsarbeit innerhalb der Arbeitsbereiche.
  • die politische Arbeit (Interessenvertretung).

Für die Interessensvertretung schreiben wir Positionspapiere, fahren auf Kongresse und vertreten dort die Medizinstudierenden. Aktuelle Infos dazu findet ihr hier.

Unsere Arbeitsbereiche sind wie folgt:

Zu den Public Health Projekten zählen Aufklärung Organspende, First Aid for All, Globalisation and Health Initiative (GandHI), Katastrophenmedizin, Global Medicine, das Teddybärkrankenhaus und UniHilft.
Habt ihr auch Ideen und wollt ein Projekt starten? Weitere Infos findet ihr hier!

Der Public Health Austausch schickt jedes Jahr Studierende in verschiedene Projekte im Ausland, wo sie Gesundheitsversorgung in anderen Ländern kennen lernen können. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Damit Ihr immer auf dem aktuellsten Stand unserer Arbeit seid, haben wir einen E-Mail-Verteiler, auf dem Ihr Euch eintragen könnt. Dafür schickt Ihr eine leere Mail an folgende Adresse public.health-subscribe@bvmd.de. Außerdem haben wir eine Facebook Seite auf der wir neben Informationen zu Veranstaltungen auch interessante Artikel teilen.

Amelie und Kathi

unsere Bundeskoordination für Public Health 2016/17 (NPOs)

Public Health Austausch

Unsere AG arbeitet nicht nur inhaltlich an Public Health Themen sondern ist auch Teil des bvmd Austausch. Dort könnt ihr viel über Gesundheitssysteme anderer Länder lernen. (Mehr)