Das Prinzip

Das Austauschprogramm der bvmd wird durch unseren internationalen Dachverband, die IFMSA, ermöglicht. Es funktioniert auf Basis von Verträgen, die einmal jährlich mit anderen Medizinstudierendenvertretungen geschlossen werden. Diese Verträge sind entweder bilateral oder unilateral. Entsprechend können wir auch verschiedene Plätze anbieten.

Ein Austausch über einen bilateralen Vertrag bedeutet, dass wir für jeden in ein bestimmtes Land vermittelten Studierenden im Gegenzug die gleiche Anzahl Studierender aus diesem Land in Deutschland betreuen. Das bietet den großen Vorteil, dass wir diese Plätze für euch sehr günstig vermitteln können. Allerdings bedeutet das auch, dass die Plätze in den Ländern begrenzt sind.
Bei einem Austausch über einen unilateren Vertrag müssen wir für die deutschen Studierenden im Gegenzug niemanden aufnehmen und versorgen. Deshalb müsst ihr die Kosten für euren unilateralen Austausch selber tragen (das ist die sog. "unilateral fee"). Ihr könnt jedoch genauso von der guten organisatorischen IFMSA-Infrastruktur profitieren.

Wird ein Austauschplatz vermittelt, so organisiert die Gastorganisation das 4-wöchige Praktikum, eine Unterkunft für diesen Zeitraum und eine Mahlzeit pro Arbeitstag. Außerdem wird meistens ein Social Program angeboten. Wie das in den einzelnen Ländern gehandhabt wird, kann den Exchange Conditions (SCOPE / SCORE) der jeweiligen Organisation entnommen werden.

Jedes Land hat andere Kulturen und auch andere Regeln. Wir bitten euch darum, euch schon im Vorfeld eurer Bewerbung mit den Bewerbungsbedingungen der einzelnen Länder vertraut zu machen. Information dazu findet ihr auf unseren Länderlisten.

Bitte bedenkt auch, dass das gesamte Programm auf ehrenamtlichem Engagement von Studierenden basiert. Das gilt für unsere Bundeskoordinatoren und Lokalvertretungen hier in Deutschland genauso wie für die Organisatoren in unseren Partnerländern.

Kosten

SCOPE und SCORE

Die Bewerbungsgebühr für einen Famulatur- (SCOPE) bzw. Forschungsaustausch (SCORE) beträgt 150,- € und setzt sich zusammen aus

  • 15,- € Bearbeitungsgebühr
  • 55,- € Vermittlungsgebühr
  • 80,- € Berichtekaution

Bei einer Absage

  • durch die bvmd erhalten Bewerber*innen die Vermittlungsgebühr und die Berichtekaution in Höhe von insgesamt 135,- € zurück.
  • Sagen Bewerber*innen den Austausch vor dem Absenden der Application Form (AF) in der Database der IFMSA und innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der IFMSA-Zugangsdaten ab, wird die Berichtekaution in Höhe von 80,- € zurückerstattet.
  • Nach dem Absenden der AF bzw. nach dem Ablauf der Abgabefrist der AF ist eine Rückerstattung der Bewerbungsgebühr nicht mehr möglich.

Nach erfolgreichem und fristgerechtem Einreichen eines Erfahrungsberichts und eines taggenauen Praktikumsnachweises (z.B. IFMSA-Zertifikat) über unser bvmd-Bewerbungsportal erhalten Bewerber*innen die Berichtekaution in Höhe von 80,-  € zurück.

Es sind insbesondere die §§ 9-11 (Famulaturaustausch) bzw. die §§ 8-10  (Forschungsaustausch) der jeweils gültigen Bewerbungsbedingungen zu beachten.

Public Health-Austausch

Beim Public Health-Austausch (SCOPH) beträgt die Bewerbungsgebühr 80,- €, davon sind

  • 15,- € Bearbeitungsgebühr
  • 35,- € Vermittlungsgebühr
  • 30,- € Berichtekaution

Bei einer Absage

  • durch die bvmd erhalten Bewerber*innen die Vermittlungsgebühr und die Berichtekaution in Höhe von insgesamt 65,- € zurück.
  • Sagen Bewerber*innen den Austausch vor der schriftlichen Annahme des Praktikumsplatzes ab, wird die Berichtekaution in Höhe von 30,- € zurückerstattet.
  • Nach der schriftlichen Annahme des Praktikumsplatzes ist eine Rückerstattung der Bewerbungsgebühr nicht mehr möglich.

Nach erfolgreichem und fristgerechtem Einreichen eines Erfahrungsberichts und eines taggenauen Praktikumsnachweises über unser bvmd-Bewerbungsportal erhalten Bewerber*innen die Berichtekaution in Höhe von 30,- € zurück.

Es sind insbesondere die §§ 7-9 der jeweils gültigen Bewerbungsbedingungen zu beachten.

Kontoverbindung

Die Bewerbungsgebühr muss auf folgendes Konto überwiesen werden:

Kontoinhaberin: bvmd e.V.
IBAN: DE42 1002 0500 0001 2830 02
BIC: BFSWDE33BER
Bank: Bank für Sozialwirtschaft AG
Verwendungszweck: Vor- und Nachname, SCOPE/SCORE/SCOPH, Austauschsaison für die du dich bewirbst
                                        (Beispiel: Max Muster, SCOPE, Sommersemester 2018)

Sprachkenntnisse

Die offizielle Sprache der IFMSA ist Englisch. Das bedeutet: Egal, für welche Art Austausch ihr euch bewerbt, ihr müsst auf jeden Fall Englischkenntnisse nachweisen. Selbst für einen Austausch in deutschsprachige Länder ist ein Englischnachweis notwendig. Dabei müsst ihr mindestens Englischkenntnisse auf Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen. Außerdem darf das Sprachzertifikat zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 2 Jahre sein.

Eure Englischkenntnisse könnt ihr mithilfe der nachfolgende Sprachzertifikate nachweisen:

  • bvmd-/ DAAD-Sprachzertifikat
  • Cambridge English: Frist (FCE), Advanced (CAE), Proficiency (CPE)
  • IELTS
  • TOEFL iBT
  • TOEFL ITP
  • UNIcert II
  • UNIcert III

Bitte beachtet die Hinweise und Anmerkungen in unserem Bewerbungspunkteformular und dem dort angehängten "Beiblatt Sprachzertifikat Englisch". Eine Liste mit Sprachinstituten der Universitäten findet ihr hier.

Kenntnisse der Landessprache des Gastlandes sind empfehlenswert und werden ab Niveaustufe A2 nach GER mit Extra-Bewerbungspunkten honoriert. Für manche Länder sind Kenntnisse der Landes- bzw. der jeweiligen Amtssprache zwingend notwendig. Bitte informiert euch dazu unbedingt vorab in den Exchange Conditions (SCOPE | SCORE) eures Wunschlandes.

Als Nachweis der Landessprache akzeptieren wir einen Sprachnachweis nach Gemeinsamem Europäischen Referenzrahmen (das bvmd- oder DAAD-Zeugnis, aber z.B. auch das Abiturzeugnis, wenn das Niveau nach GER explizit aufgeführt ist). Der Nachweis für die Landessprachkenntnisse darf nicht älter als 4 Jahre sein.

Fachsemester

Um einen Austausch über die bvmd machen zu können, müsst ihr an einer deutschen Hochschule für Humanmedizin eingeschrieben sein. Für einen Famulaturaustausch könnt ihr euch erst nach Abschluss des 4. Fachsemesters bzw. 6. Fachtrimesters bewerben. Beim Forschungs- und Public Health-Austausch dürfen sich zum Teil auch medizinverwandte Studiengänge ab dem 1. Semester bewerben. Sowohl der Forschungs- als auch der Public-Health-Austausch sind also auch für Studierende der Vorklinik interessant. Genaue Informationen findet ihr in den Voraussetzungen der jeweiligen Projektbeschreibung.

Wenn ihr Interesse habt, euch bei der bvmd für einen Austausch zu bewerben, bitten wir euch (vor allem Studierende anderer Studiengänge), vorher die Bedingungen der einzelnen Länder durchzulesen.

Voraussetzungen

Bewerbungsfristen

Derzeit findet keine reguläre Bewerbungsphase statt. Im Moment könnt ihr euch aber auf Restplätze im Sommersemester 2018 bewerben. Informationen dazu findet ihr auf unserer Restplatzseite. Die nächste reguläre Bewerbungsphase findet vom 15. April 2018 - 15. Mai 2018 für Praktika im Wintersemester 2018/2019 statt.

AustauschzeitraumBewerbungsphase
Sommersemester 18
(April 18 - Sept. 18)
nur noch Restplatzbewerbungen möglich
Wintersemester 18/19
(Okt. 18 - März 19)
15. April 2018 - 15. Mai 2018
Sommersemester 19
(April 19 - Sept. 19)
voraussichtlich 25. Oktober 2018 - 25. November 2018
Wintersemester 19/20
(Okt. 19 - März 20)
voraussichtlich 25. Oktober 2018 - 25. November 2018
(nur für Famulaturplätze in Australien, Hong Kong,
Kanada und Québec)

AG Austausch

Die AGX kümmert sich um die nationale Austauscharbeit: Wir verteilen die Incomings auf die Städte und helfen bei der Betreuung, organisieren die Auslandsbewerbungen und zeichnen Verträge mit Medizinstudierendenvertretungen anderer Länder.