Austausch - für global orientierte und kulturell sensibilisierte Mediziner*innen von morgen

Internationaler Austausch, neue Menschen, Kulturen und Gesundheitssysteme kennen lernen! In einer zunehmend vernetzten Welt muss sich auch das Gesundheitswesen dieser öffnen. Daher engagieren sich Medizinstudierende in Deutschland schon seit Jahrzehnten in der bvmd und ihren Vorgängervereinen, um ihren Kommiliton*innen Auslandserfahrungen auf der ganzen Welt zu ermöglichen. Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Erfahrungen die Persönlichkeit und Perspektiven der Austauschstudierenden weiterentwickelt und einen positiven Einfluss auf diese hat - und auf die globale Gesundheit!

Die bvmd bietet eines der größten von Studierenden organisierten Austauschprogramme in Deutschland. Jährlich ermöglichen wir über 400 Medizinstudierenden einen Auslandsaufenthalt und betreuen noch einmal genauso viele inernationale Studierende in Deutschland. Dies ist nur möglich dank des großartigen Engagements unserer LEOs und LOREs in den Lokalvertretungen der bvmd und der Partnerländer - das Herzstück des Austauschprogramms.

Wir verstehen uns weniger als Austauschvermittlung, sondern eher als Bildungsprogramm: Mit diversen Workshops zu Themen, die euch im Austausch begegnen, der besonderen Betreuung vor Ort durch lokale Studierende, sowie dem Social Program bietet unser Programm deutlich mehr als ein selbstorganisiertes Praktikum im Ausland. Mit der großen Diversität unserer Partnerorganisationen sorgen wir dafür, dass unsere Studierenden auch die Diversität der Länder kennenlernen - und deren Gesundheitssystemen. Durch niedrige Gebühren, versuchen wir allen Studierenden einen Zugang zum Austausch zu geben: Für nur 80€ (zzgl. Kaution) erhaltet ihr bei einem Famulatur- oder Forschungsaustausch eine Unterkunft für einen Monat, mindestens eine Mahlzeit pro Tag, sowie eine Contact Person an die Seite gestellt - die euch in den meisten Fällen zum Social Program in eurer Austauschstadt mitnimmt - von Studierenden für Studierende. Wie das alles überhaupt möglich ist, erfahrt ihr hier.

Wenn ihr also Interesse an kulturellem, wissenschaftlichem, medizinischem und persönlichem Austausch habt, ist unser Programm genau das Richtige für euch! Sei es ein eigener Auslandsaufenthalt in einem von unseren über 90 Partnerländern oder die Betreuung von internationalen Studierenden an eurer Universität und dadurch Freunde fürs Leben auf der ganzen Welt kennenlernen: Das Austauschprogramm der bvmd bietet für jeden etwas Spannendes!

Für kurz Entschlossene gibt es immer wieder die Möglichkeit, relativ spontan über einen unserer Restplätze einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren.

Auch unsere anderen AGs haben eigene Austauschprogramme, wie z.B. die AG Sexualität und Prävention: Beim SCORA X Change könnt ihr zusammen mit einer kleinen Gruppe internationaler Studierender für 3-4 Wochen in einem anderen Land Eindrücke zu den Themen sexuelle und reproduktive Gesundheit sammeln. Das Programm ist in jedem Land unterschiedlich, ist aber grundsätzlich sehr praktisch orientiert. In der Regel werden alle fünf SCORA-Bereiche abgedeckt: HIV und andere STIs, Müttergesundheit und Zugang zu sicheren Schwangerschaftsabbrüchen, Gender-based Violence, Sexualaufklärungsarbeit und sexuelle und geschlechtliche Minderheiten. Der SCORA X Change wird einmal im Jahr im Sommer angeboten, die Bewerbungsphase öffnet im Frühjahr. Mehr Informationen bekommt ihr unter nora@bvmd.de .

Ihr habt Interesse an Wissenschaft und Forschung und möchtet einmal in die weite Welt hinaus? Dann ist der Forschungsaustausch der bvmd genau das Richtige für euch.

Habt ihr schon immer davon geträumt, die nächste Famulatur im Ausland zu absolvieren? Wollt ihr fremde Länder, andere Sprachen und neue Menschen kennenlernen? Dann macht doch eine Auslandsfamulatur über die bvmd!

Ihr möchtet mal was anderes machen als eine Famulatur? Ihr interessiert euch für die Gesundheitssysteme anderer Länder? Dann macht doch einen Austausch in Public Health-Projekten über die bvmd!

AG Austausch

Die AGX kümmert sich um die nationale Austauscharbeit: Wir verteilen die Incomings auf die Städte und helfen bei der Betreuung, organisieren die Auslandsbewerbungen und zeichnen Verträge mit Medizinstudierendenvertretungen anderer Länder.